Seminar: Methoden und Algorithmen zur Bewertung und Optimierung leitungsgebundener Energieversorgungssysteme

im Sommersemester 2015

Inhalt


Im Zuge des Anstiegs der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien im Rahmen der Energiewende ist in Deutschland ein Zubau von dezentralen Erzeugungsanlagen (Windkraft, Photovoltaik, Biomasse, Kraft-Wärme-Kopplung, …) zu beobachten. Bis zum Jahr 2050 soll der Anteil Erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung auf 80 % steigen, eine Fortführung des beobachteten Trends ist daher zu erwarten. Gleichzeitig erfolgt in Deutschland ein Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie bis zum Jahr 2022. Der erhöhte Anteil dezentraler Einspeiser stellt das traditionelle Energieversorgungssystem, welches durch wenige, zentrale Erzeugungseinheiten mit hoher Zuverlässigkeit geprägt war, vor enorme Herausforderungen. Zur Bewertung von Lösungsansätzen gewinnen die Energiesystemanalyse und entsprechende Algorithmen zunehmend an Bedeutung.

Daher sollen im Rahmen des Seminars „Methoden und Algorithmen zur Bewertung und Optimierung leitungsgebundener Energieversorgungssysteme“, welches gemeinsam mit der Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften mit Herr Prof. Dr. W. Fichtner und Prof. Dr. Christof Weinhardt angeboten wird, unterschiedliche Algorithmen bzgl. ihrer Vor- und Nachteile zur Bewertung und Optimierung leitungsgebundener Energieversorgungssysteme untersucht werden.

Folien: Einführungsveranstaltungsfolien

Allgemeines


Lehrveranstaltung und Module

Das Seminar kann sowohl von Studenten im Studiengang Informatik (M.Sc.) als auch von Studenten im Studiengang Informationswirtschaft (M.Sc.) absolviert werden. Für Informatiker sind dies die Lehrveranstaltung „Seminar Algorithmentechnik“ [24819](Modulhandbuch S.773) und „Seminar Algorithmentechnik B“ [ATSemB](Modulhandbuch S.774), die Teil der Module:

sind. Für Informationswirte ist die Lehrveranstaltung „Seminar Algorithmentechnik“ [24819](Modulhandbuch S.393), die Teil der Module:

ist.

Aktuelles

Keine Aktuellen Gegebenheiten.

Ablauf


In der Vorbesprechung werden die verfügbaren Themen kurz vorgestellt und unter den Teilnehmern verteilt. Dabei werden einige Themen in Teams aus Studenten der Wirtschaftswissenschaft und Informatik bearbeitet. Jeder Seminarteilnehmer bzw. jedes Seminarteam arbeitet/arbeiten sich anschließend ausgehend von der angebotenen Literatur selbständig in sein/ihr Thema ein und stellt/stellen dieses zunächst nach wenigen Wochen im Rahmen eines 5-minütigen Kurzvortrags vor. Im Semester folgen dann die etwa 30-minütige Abschlußpräsentation innerhalb zweier Blocktermine. Bis Semesterende ist zudem eine 15-seitige in LaTeX verfasste Seminarausarbeitung abzugeben. In die Seminarnote fließen der Hauptvortrag (60%) und die Ausarbeitung (40%) ein.

Folgende Vorlage ist für die Ausarbeitung zu verwenden.

Vorlage für Seminarausarbeitung

Regelmäßiger Termin


Die Vorbesprechung findet am Donnerstag, den 16. April um 14.00 Uhr im Raum 010, Informatikhauptgebäude statt. An diesem Termin werden die Themen vergeben und die weiteren Termine festgelegt.

Datum Zeit Ort Thema
16.04. 14:00–17:00 SR 010 Vorbesprechung
29.04. 14:00–17:00 SR 301 ipe Tutorial
21.05. 14:00–17:00 SR -120 Kurzvorträge
25.06. 09:00-18:00 SR 010 Vorträge
26.06. 09:00-12:00 SR 010 Vorträge

Themenliste

Themenliste wird demnächst veröffentlicht.

Literatur

Literaturliste wird demnächst veröffentlicht.


Seminarseite des Lehrstuhls für Energiewirtschaft (IIP)

Wissenschaftliches Schreiben

Latex

Grafiken und Präsentation