Praktikum: Algorithmische Methoden der Netzwerkanalyse

Allgemeines

  • Vorbesprechung: Donnerstag, 17. April um 11:30 Uhr im SR 301
  • Teilnahme: Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt. Der Kurs kommt ab einer Mindestzahl von vier Teilnehmern zustande.
    Die Anmeldung ist abgeschlossen.
  • Voraussetzungen: Kenntnisse in Java (oder C++)

Aktuelles

Ausarbeitung

Gruppe Thema Ausarbeitung
Richard Bartelmes und Jochen Huck Patentdaten

Inhalt

Viele Konzepte und Vorgehensweisen der Netzwerkanalyse sind vor dem Hintergrund spezieller Anwendungen und damit verbundenen Fragestellungen entwickelt worden. Beispielsweise beruhen kürzeste-Wege Zentralitäten auf der Tatsache, dass die Akteure (Knoten) miteinander (möglichst) direkt kommunizieren oder Daten austauschen. Obwohl fast alle Methoden der Netzwerkanalyse auf beliebigen Graphen ausführbar sind, sind deren Ergebnisse nicht immer sinnvoll interpretierbar. Beispielsweise sind kürzeste-Wege Zentralitäten in Turniergraphen (wer hat gegen wen gewonnen) irrelevant.

Im Praktikum soll der (komplette) Zyklus einer Netzwerkanalyse mit verschiedenen Netzwerkdaten ausgeführt werden.

Ablauf

Nach ein paar gemeinsamen Terminen mit einführendem Charakter und einigen Aufwärmaufgaben werden Teams von etwa 3 Personen gebildet. Ziel ist es sich swohl mit dem Datensatz vertraut zu machen als auch interessante Fragestellungen zu erarbeiten. Nach dieser ersten Einarbeitung erfolgt eine Kurzpräsentation der bisherigen Einsichten und aufgetretenen Problemen. Am Ende des Praktikums ist eine schriftliche Ausarbeitung zu erstellen und die Ergebnisse in einer Abschlusspräsentation vorzustellen.